Linux Desktop Pforzheim

Linux - Das Betriebssystem für Nutzer die arbeiten wollen

Linux eignet sich besonders für Anwender die nicht beruflich auf Microsoft Office oder spezielle Windows-Anwendungen angewiesen sind. Linux ist optimal für Nutzer deren Computer-Alltag aus Internet surfen, Email lesen, Brief schreiben und Bilder anschauen besteht. Lassen Sie Sicherheits-, Update- und Virenprobleme von Windows hinter sich mit einem Linux Computer.

Wieviele Programme wie zum Beispiel LibreOffice, Firefox und Thunderbird kennen Sie bereits aus der Windows-Welt. Der Umstieg von Windows auf Linux ist daher nicht so schwer wie viele denken.

Unser Linux basiert auf Debian und bringt so die gleichen Vorteile wie Debian mit:

  • hohe Stabilität und Zuverlässigkeit
  • zuverlässige schnell verbreitete Sicherheitsupdates
  • geringe Systemanforderungen, optimal für ältere Computer
  • deutlich geringeres Virenrisiko als Windows oder Apple
  • keine Lizenzkosten für das Betriebssystem und enthaltener Software
  • breite Entwicklerbasis bestehend aus Softwarefirmen, Vollzeitprogrammierer, Hobbyprogrammierer und einer großen Gemeinschaft von Testern
     

Unser Angebot für Sie:

Empfohlende Systemanforderungen:

  • 64 Bit, DualCore-CPU (z.B. Intel Core 2 Duo, alle Intel Core-i-Prozessoren)
  • 2 GB Arbeitsspeicher (RAM) (mindestens 1 GB)
  • mindestens 10 GB Festplattenplatz für das Betriebssystem und Standard-Programme
     

Linux bietet nach der Standard-Einrichtung folgende Funktionen:

  • Internet Surfen
  • Email lesen und schreiben
  • LibreOffice (Schreibprogramm, Tabellenkalkulation, Zeichnungen, ...) 
  • PDF- und Bildbetrachter
  • Audio/Video-Player
     

Folgende kostenfreie Programme empfehlen wir, falls Sie diese benötigen:

  • CD's brennen: xfburn
  • Bildbearbeitung: GIMP, krita, pinta
  • Bildersammlung: Shotwell
  • Bildschirmaufnahme: kazam, vokoscreen
  • Chat: hexchat
  • Videoschnitt: openshot
  • Fernsehen: mediathekview (Alle öffentlichen Fernsehsender mit Download-Möglichkeit)
  • Software-Telefon (SIP): Skype for Web, Ekiga
  • Instant-Messaging: pidgin (Jabber, XXMP, MSN, Yahoo, AOL, Facebook und viele mehr
  • Online-Banking: hibiscus (einfache HBCI-Anwendung mit Kontoauszug, Überweisung und Finanzübersicht)
  • Spiele: Diverse Karten-, Strategie-, Logik-, Rennspiele- und Junp'n'Rub Spiele
     

Für wen ist Linux nichts?

  • Nutzer die zwingend Windows-Software benötigen (z.B. Buchhaltungssoftware)
  • Nutzer die 3D-High-Perfomance-Spiele spielen wollen
  • Nutzer die DRM-geschützte Onlinevideos schauen wollen (z.B. Private Fernsehsender)
  • Einige Video-Plattformen unterstützen OpenSource-Browser nicht. Dazu zählen Plattformen wie Amazon Prime Video, Netflix und private Fernsehsender. Einige davon funktionieren mit dem Google Chrome Webbrowser der kostenfrei installiert werden kann

 

Suchmaschine Elasticsearch beendet freie Lizenzierung

Kernkomponenten des Elastic Stack sollen ab Version 7.11 nicht mehr unter der Apache-2.0-Lizenz verfügbar sein.

Windows-API-Nachbau: Wine 6.0 mit Vulkan-Renderer für Direct 3D

Neben dem experimentellen Vulkan-Backend für WineD3D bringt die Laufzeitumgebung DirectShow mit, und die Core-Module liegen jetzt im PE-Format vor.

CentOS-Klon Project Lenix wird zu AlmaLinux

Laut dem Hersteller CloudLinux wird das RHEL-basierte Betriebssystem noch im ersten Quartal 2021 erscheinen.

Umzug abgeschlossen: Die Eclipse Foundation ist jetzt offiziell europäisch

Der im Mai vergangenen Jahres angekündigte Wechsel der Corporate Governance der Stiftung von Nordamerika nach Brüssel ist abgeschlossen.

BeagleV: Einplatinencomputer mit RISC-V-CPU, HDMI und KI-Beschleuniger

Die SiFive-Tochter StarFive, Seeedstudio und BeagleBoard.org haben den Einplatinencomputer BeagleV entworfen, der mit 4 GByte RAM ab 120 US-Dollar kosten soll.

Online-Workshop: Linux-Server härten

Lernen Sie in praktischen Übungen, wie Sie Linux-Server gegen Angriffe absichern ? von der Datenverschlüsselung bis zu SELinux. 10% Frühbucherrabatt bis 18.1.

Ubuntu per Netboot auf dem iPhone
Ubuntu 18.04 LTS

Einem User ist es gelungen, die Linux-Distribution in ihrer ARM-Variante auf ein älteres Apple-Smartphone zu holen. Ohne Jailbreak geht das natürlich nicht.

Frühjahrsputz: Googles neue Registry API soll Ordnung schaffen

Die Registry API erfasst maschinenlesbare Beschreibungen von Schnittstellen, die sich in Gebrauch oder in der Entwicklung befinden.

FOSDEM 2021: Matrix dient bei Online-Infrastruktur zur Kommunikation

Die kommende europäische Konferenz für Entwickler freier Software findet 2021 nur virtuell statt. Der Messenger Matrix sowie Jitsi sollen dabei mitwirken.

Linux Mint 20.1: Cinnamon-4.8-Desktop und Detailverbesserungen

Die neue Linux-Mint-Version 20.1 kommt mit Cinnamon 4.8 als Desktop, WebApps und Chromium Browser und bietet weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.

heise+ | iSH Shell: Unter iOS für Linux entwickeln

Mit einer kostenlosen App lassen sich iPhones und iPads um eine kommandozeilenbasierte Alpine-Linux-Emulation erweitern. Wir zeigen, wie das praktisch geht.

Slackware als Basis: Live-System Slacko Puppy Linux 7.0 erschienen

Die Puppy-Familie hat mit "Slacko Puppy 7.0" Nachwuchs bekommen, der nach vier Jahren die lange bestehende Slackware-Linie der Live-Systeme fortsetzt.

Container: Dynamische Vorlagen für FreeBSD-Jails mit Bastille

Mit Bastille lassen sich FreeBSD-Jails automatisch erzeugen, bereitstellen und verwalten. Version 0.8 bringt viele Verbesserungen für die Vorlagen.

heise+ | Einführung in die Bash-Programmierung: Minesweeper in der Linux-Shell entwickeln

Bash ist eine vollwertige Programmiersprache, mit der Sie alltägliche Aufgaben leicht automatisieren. Ein Minesweeper-Spiel dient als Beispiel.

IntelOwl 2.0: Freies Tool für Threat-Intelligence-Analysen

In der neuen Major Release 2.0 erhält das Threat-Intelligence-Werkzeug IntelOwl mehrere neue Analysatoren. Das Tool erscheint als Open-Source-Software.